Personenschutzanlage

Votex Bison PSA

Rechtliche Grundlagen
Grundsätzlich ist ein gleichzeitiger Aufenthalt von Fußgängern und Flurförderzeug in einem Schmalgang nicht erlaubt.
(„zeitversetzte Regalbedienung“).

Beim Bedienen eines Flurförderzeuges in den Schmalgängen konzentriert sich
der Fahrer auf den Ein- bzw. Auslagerungsvorgang. Da die Flurförderzeuge
zum Regal hin keinen Abstand von mindestens 0,50 m aufweisen, bestehen
Gefährdungen für Fußgänger, sofern diese sich gleichzeitig mit dem
Flurförderzeug im Schmalgang aufhalten.

Die in DIN 15185-2 aufgeführten baulichen bzw. technischen Maßnahmen zum Personenschutz können wie folgt zusammengefasst werden:
• bauliche Maßnahmen,
• technische Maßnahmen an den Zugängen der Schmalgänge (Warnanlagen),
• technische Maßnahmen am Flurförderzeug (Sensoren),
• Geschwindigkeitsbegrenzung.

No products were found matching your selection.