Covid-19

Informationen zum Corona-Virus

Mit welchen Maßnahmen Votex Bison seinen Geschäftsbetrieb sichert und was unsere Kunden jetzt wissen müssen.

Die rasanten Entwicklungen der Covid-19-Pandemie stellen uns alle vor große Herausforderungen. An dieser Stelle informieren wir Sie darüber, welche Maßnahmen wir getroffen haben, um unsere Geschäftstätigkeiten zu sichern und die Gesundheit unserer Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner zu schützen.

Nimmt Votex Bison Kundentermine weiterhin wahr?

Wir werden unsere Kunden und Partner weiterhin bestmöglich betreuen und für sie da sein, wann immer sie uns brauchen. Unsere Beratung werden wir dabei bevorzugt auf digitale Kommunikationskanäle verlegen, um den direkten, physischen Kontakt (analog zu den Empfehlungen der renommierten Gesundheitsinstitute) so weit wie möglich zu reduzieren. Persönliche Treffen von Mitarbeiter*innen, Kunden und Partnern, die sich in einem der erklärten Risikogebiete aufhalten oder aufhielten, werden vermieden.

Welche internen Maßnahmen wurden getroffen, um die Belegschaft zu schützen und die Geschäftstätigkeit zu wahren?

Votex Bison hat schnell, entschlossen und umfassend auf die Ausbreitung von Covid-19 reagiert. Angefangen bei einer breit gestreuten Kommunikation von Hygienemaßnahmen und Regelungen zum persönlichen Umgang mit den Kolleginnen und Kollegen (orientiert an Empfehlungen von Gesundheitsorganisationen wie der WHO) über die Einrichtung zentraler und lokaler Krisenstäbe bis hin zur Vermeidung aller nicht zwingend notwendigen Geschäftsreisen und Präsenzmeetings tun wir alles, was in unserer Macht steht, um unsere Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner zu schützen und unsere Geschäftstätigkeit zu sichern. Über ein eigens eingerichtetes Informationsportal und eine kontinuierliche, proaktive Email-Kommunikation stellen wir sicher, dass all unsere Mitarbeiter*Innen bestmöglich informiert sind und wir damit bestmöglich für unsere Kunden da sein können.